Notorischer Raser im Kanton Luzern festgenommen

| Fr, 14. Jul. 2017

Im Kanton Luzern ist ein notorischer Raser vorübergehend festgenommen worden. Der 59-Jährige war zwischen Januar und Mai etliche Male mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt worden, letztmals mit 72 km/h in einer 30er-Zone in der Nähe eines Schulhauses.

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, hatte der Schweizer den Führerausweis bereits im Januar abgeben müssen. Damals war er in Horw in der 30er-Zone mit Tempo 58 erwischt worden.

Festgenommen worden war der Mann, nachdem er im Mai in Luzern nachts auf regennasser Strasse mit 72 km/h durch eine Tempo-30-Zone in der Nähe eines Schulhauses gefahren war. Nach diesem Vorfall war auch sein Auto, ein Audi A6, beschlagnahmt worden.

Der Raser wurde auch mehrere Male auf der Autobahn geblitzt, unter anderem im Reussporttunnel in Luzern. Allein im Kanton Luzern habe der Mann 19 Bussen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen offen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann befinde sich wieder auf freiem Fuss.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Veranstaltungen

Stellen

Immobilien

Andere Angebote