Nachrufe im EA anlegen

Der Entlebucher Anzeiger veröffentlicht Nachrufe (inkl. Bild) gratis und in der Regel ungekürzt. Die Redaktion behält sich allerdings Änderungen vor. Denn die Nachrufe sollten eine Länge von ca. 150 Zeilen (5200 Zeichen) nicht übersteigen und den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen entsprechen.
Im Nachruf wird das Leben der/des Verstorbenen kurz beschrieben und gewürdigt. Diese «Lebensgeschichte» richtet sich an die breite Öffentlichkeit: Alle Leserinnen und Leser des EA sollen die Schilderung nachvollziehen können. Nachrufe sind also in Hochdeutsch und in der dritten Person (er/sie) abgefasst. Mundart, Du-Form und Formulierungen mit «wir» und «unser» sind ungeeignet. Für eine persönliche Anrede (z.B. «Liebes Mami, wir danken dir…») stehen am Schluss des Nachrufs allenfalls 10 bis 15 Zeilen (max. 520 Zeichen) zur Verfügung.


Veranstaltungen

Stellen

Immobilien

Andere Angebote

Meistgelesen

1

Biosphärenpreis 2017 geht an den Verein Entlebucherhaus

An der Mitgliederversammlung des Vereins Freunde der Biosphäre Entlebuch wurde am Mittwoch bekannt, dass der Verein Entlebucherhaus (Bild) den diesjähren Biosphärenpreis erhält. Zudem stimmten die Mitglieder dem Förderbeitrag von 50'000 Franken an das Projekt Chance Heiligkreuz zu.