Zentralschweiz will koordiniertes Mountainbike-Angebot schaffen

| Fr, 03. Aug. 2018

In der Region Luzern-Vierwaldstättersee sollen mehr auswärtige Mountainbiker unterwegs sein. Die Tourismusregionen wollen gemeinsam ein überkantonales Wegnetz aufbauen und vermarkten.

Wie Luzern Tourismus am Donnerstag mitteilte, wurde Thomy Vetterli als Produktmanager für das Projekt Mounainbike Zentralschweiz beauftragt. Vetterli hatte beim Aufbau der Bike-Strategie in Engelberg OW mitgewirkt und ist Projektleiter in der Privatwirtschaft.

Heute seien es vor allem die Zentralschweizer, die in der Region in die Pedalen treten würden, schreibt Luzern Tourismus. Die Gebiete um den Vierwaldstättersee sollen nun weiteren Kreisen bekannt gemacht werden und zu einer der attraktivsten Bikeregionen der Schweiz werden.

Geplant ist ein Gesamtangebot mit Routen, Trails, Bikehotels, Velotransport und Führern. Finanziert wird das Projekt mit Geldern aus der Neuen Regionalpolitik (NRP), die über Beiträge des Bundes und der Kantone finanziert wird.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Veranstaltungen

Stellen

Immobilien

Andere Angebote