Doppelt sie viel SNB-Geld wie geplant: Luzern kann Defizit abfedern

| Fr, 08. Jan. 2021
Finanzdirektor Reto Wyss freut sich über den "willkommenen Zuschuss" der SNB.

Der Kanton Luzern kann von der doppelten Gewinnausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) profitieren: Statt der budgetierten 64 Millionen Franken wird der Kanton im laufenden Rechnungsjahr 128 Millionen Franken erhalten. Damit soll das Defizit abgefedert werden.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Veranstaltungen

Stellen

Immobilien

Andere Angebote

Meistgelesen

1

Zwölf neue Wohnungen mitten in Sörenberg

Die HTZ AG von Hanspeter Metz aus Willisau will in Sörenberg ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Eigentumswohnungen realisieren. Das Haus, in das der Bauherr rund 7,5 Millionen Franken investiert, kommt im nordischen Stil mit viel Holz daher.